slow travel Travel Diaries

Skitag in Saas Fee

8. Dezember 2016

Eine innovative Aktion der Saas Fee Bergbahnen hat mir Skifahr-Noop ein Skiabo angedreht. So erlebte ich am Sonntag einen wahrlich klischeehaften Tag auf den Skis in Saas Fee. Dieser Beitrag ist ein kleines Visual Diary davon.

Die Krise, die Idee

Wie allseits bekannt sein dürfte befinden sich die meisten Wintersportorte in einer Krise. Weniger Schnee, fehlende Innovationen und stagnierenden Besucherzahlen machen ihnen zu schaffen. Nun hat Saas Fee eine Aktion verantsaltet, die den Willen zur Veränderung deutlich macht. Sie suchten bis zum 27. November 100’000 Abnehmer von Saisonabonnements. Die einzelnen Abos wurden massiv günstiger verkauft, durch die grosse Anzahl kann das Skigebiet nun seinen Betrieb für die nächsten fünfzehn Jahre sicherstellen. Und das ohne Tagestickets! Eine wahrlich gute Idee.

Weil ich schon lange wieder einmal richtig Skifahren wollte (was gibt es Schöneres als draussen zu sein und dabei spassigen Sport zu machen?) besitze ich nun ebenfalls ein Jahresabo. So sind Manuel und ich am Sonntag direkt losgefahren. Schliesslich ist der Winter kurz (zum Glück!) und die Wochenenden schon jetzt verplant.
Um einmal etwas anderes auszuprobieren habe ich die Eindrücke in einem kurzen Video festgehalten.

Wenn du gerne Wintersport hast, das Skigebiet Saas Fee kennenlernen möchtest oder einfach gerne Videos guckst: Hier ist es 🙂

Skifahren in Saas-Fee – Visual Diary

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.