Frühstück Simple Food Süsses Vegane Rezepte

Pflaumenkompott mit Rosmarin auf veganen Pancakes

16. Oktober 2017

Hallo 🙂

Hier kommt ein Rezept, das nicht viele Worte benötigt: Feinster Pflaumenkompott mit Rosmarin serviert mit tollen veganen Pancakes.

Perfekt für den gemütlichen Sonntagmorgen – oder ein beliebiger nächster Herbsttag, der ein bisschen Süsse verträgt!

 

Vegane Pancakes

Was gibts besseres als vegane Pancakes? Sie sind nicht nur einfach zuzubereiten – nein die Zutaten hast du bestimmt Zuhause 🙂

Gericht Frühstück
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 6 Pancakes

Zutaten

  • 1 EL gemahlene Leinsamen
  • etwas Wasser
  • 130 g Haferflocken
  • 2.5 dl Pflanzenmilch zum Beispiel Sojamilch
  • 1 TL Backpulver
  • 1 reife Banane
  • 4 Datteln
  • 1/2 TL Apfelessig
  • Öl zum Anbraten zb. Sonnenblumenöl - Olivenöl funktioniert hier nicht so gut 🙂

Anleitungen

  1. Den Esslöffel Leinsamen mit drei Esslöffel Wasser in ein Glas geben. Für fünf Minuten stehen lassen: Es bildet sich eine glibrige Masse, die unsere Pancakes bindet.
  2. Die Haferflocken im Mixer zu Hafermehl verarbeiten. 
  3. Die Pflanzenmilch, das Backpulver, die Banane und Dattel in den Mixer geben. Zu einer gleichmässigen Masse mixen. 
  4. Das Leinsamenei beigeben und noch kurz untermixen. 
  5. Zum Schluss den Apfelessig beigeben und umrühren. 
  6. Etwas Öl in einer Bratpfanne erhitzen, die Herdplatte auf eine mittel-hohe Temperatur einstellen.
  7. Etwa ein Sechstel des Pancake-Teigs in die heisse Pfanne geben. Gleichmässig verteilen. Für ein paar Minuten auf der einen Seite anbraten. Es bilden sich kleine Bläschen und dann lässt sich das Pancake gut umdrehen. Für ein-zwei Minuten fertig braten.
  8. Warmstellen und die restlichen zubereiten. 

 ä guetä!

für später sichern oder auf Pinterest teilen: 

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Manu 16. Oktober 2017 at 19:40

    Die waren suuuper lecker, darfst du gerne mehr machen! : )

    • Reply Pascale 16. Oktober 2017 at 19:42

      sehr gerne und sehr bald wieder! 🙂

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.