Erlebnisse slow travel

Die top 8 Sehenswürdigkeiten der Isle of Skye

18. September 2016

Mitte Oktober geht es für mich und Manuel endlich auf die nächste Reise. Wir werden innerhalb von acht Tagen Inverness, die Isle of Skye und Edinburgh bereisen. Voraussichtlich mieten wir in Inverness ein Auto, befahren die Insel und fahren dann mit dem Zug von Inverness nach Edinburgh. Die Strecke soll zu den schönsten Europas gehören!

Weil ich mich gerne auf eine Reise vorbereite habe ich die acht Sehenswürdigkeiten herausgesucht, welche ich auf der Isle of Skye unbedingt sehen möchte. Oftmals sind es die „Hauptattraktionen“ – aber da ich noch nie dort war muss ich ja irgendwo starten 🙂

The Old Man Of Storr

The Old Man Of Storr ist eine 48 Meter hohe Felsnadel. Sie entstand durch geologisch bedingte Felsrutsche und gehört zu einem Teil der spannendsten und skurrilsten Felsformationen der Insel. Der gesamte Berg wird „The Storr“ genannt, die Felsformation wo die Felsnadel dazu gehört wird „The Sanctuary“ – „Die Zuflucht“ genannt. Woher der Name wohl kommen mag – da male ich mir gerne Geschichten dazu aus 🙂

“Nach einer Legende suchten ein alter Mann und seine Frau in der Gegend nach einer entlaufenen Kuh. Dabei trafen sie auf Riesen, vor denen sie flüchteten. Während der Flucht warfen sie einen Blick zurück und wurden daraufhin versteinert”

Zur Besichtigung wurde extra ein Parkplatz angelegt. Von Portree aus sind es etwa 10 Kilometer auf der A855 zu fahren. Vom Parkplatz aus hat man, laut verschiedenen Berichten, bereits eine gute Sicht. Besser noch ist die Wanderung zur Felsnadel selbst: Mit etwa einer Stunde Wanderzeit wird gerechnet. Gute Schuhe sind ein Muss! –> Wanderschuhe kommen auf meine Packliste.

Fahrzeit von Portree aus: 10 Minuten

Nützlicher Link zur Wanderung

Wir wanderten nicht hoch – aber auch von der Strasse aus ist der Stein beeindruckend. Isle of Skye Schottland

Portree

Portree

Portree ist die einzige Stadt auf der Isle of Skye und dementsprechend die Hauptstadt. Durch einen Besuch des Königs vor vielen Jahrhunderten trägt der Ort seinen Namen, er hat etwas über 2000 Einwohner.
Von Portree aus lassen sich viele Bootstouren unternehmen und es gibt offensichtlich auch einiges an Kultur. Es ist wahrscheinlich, dass unser Aufenthaltsort Portree sein wird. Allerdings müssen wir unser Airbnb erstmal suchen & buchen 🙂
Sehenswert an der Stadt selbst ist sicher der farbige Hafen, ansonsten habe ich nicht viel gefunden…

Erfahrung: Unser Airbnb war richtig übel, aber das war halt etwas Pech. Wir fanden das Städtchen ziemlich langweilig aber es hat alles was man braucht und ist ein guter Ausgangsort für alle Unternehmungen.

Neist Point

Isle of Skye Scotland

Bild: unsplash.com – Rab Ritchie

Neist Point soll so etwas wie der kitschigste Leuchtturm der Welt sein. Er ist leider nicht begehbar, da er in Privatbesitz ist. 1900 wurde der Leuchtturm gebaut und sein Licht ist 16 Seeeilen weit sichtbar (ich glaube, dass ist weit, oder?)

Möchten wir ihn von nahem besichtigen gehen, dauert der Weg etwa 45 Minuten. Er wird beschrieben mit schönen Aussichten und einigermassen einfach zu gehen, bis auf ein paar tückischere Stellen. Man startet am Ende der Strasse von Glendale (haben die Orte nicht alle magische Namen?!)

Bei Sonnenuntergang soll der Weg besonders schön sein 🙂

Fahrtzeit von Portree aus: circa eine Stunde.

Fairy Pools

Isle of Skye Scotland

Fairy Pools im Oktober

Isle of Skye Schottalnd Isle of Skye Schottalnd

Die Fairy Pools sind stahlblaue Steinbecken im Fluss Brittle. Sie liegen in einem ganz anderen Teil der Insel als die bisherig beschriebenen Sehenswürdigkeiten, im Süden der Insel, westlich.

Diverse Reviews beschreiben den Ort als sehr touristisch und ohne Abfallkonzept. Die Wasserfälle seien wunderschön, die allgemeine Erfahrung aber durch den Tourismus eher gemässigt. Geeignet scheint vor allem der Besuch am frühen Morgen zu sein.

Am besten parkiert man beim offiziellen Parkplatz, genannt „Glumagan Na Sithichean“. Von dort dauert es zu Fuss etwa 30 Minuten bis zum ersten Wasserfall. Der Weg führt immer weiter den Flusslauf hinauf und zeigt die schönsten Pools.

Fahrzeit von Portree aus: circa 30 Minuten.

Erfahrung: Ohne Auto kommt man dort niemals hin. Das Parkieren ist etwas schwierig da es nicht so viele Parkplätze hat. Aber es ist wunderschön und mir hat es dort so gut gefallen!

Kilt Rock

Isle of Skye Scotland

Kilt Rock

Der Kilt Rock war früher ein wichtiger Erkennungspunkt für Seefahrer. Um die einzigartige Felszeichnung zu sehen wurde extra eine Aussichtsplattform angelegt. Im Vordergrund ist der „Meat Fall“, ein Wasserfall, der die Klippen hinunter ins Meer stürzt. Weiter hinten ist dann der Fels zu sehen. Die Gesteinsschichten sind wie ein Schottenrock angeordnet, dass weil vor vielen Jahren Lava durch die Sandsteinschichten floss. Lava! Wuah!

Die Aussichtsplattform scheint etwas überlaufen zu sein und es scheint Vorsicht beim Erkunden angesagt zu sein.

Fahrzeit von Portree aus: circa 30 Minuten

Erfahrung: Der Wasserfall ist kleiner als ich ihn mir vorgestellt habe – aber sehr hübsch! Wenn Ebbe ist, fällt das Wasser aber auf Steine (wie auf dem Bild) und nichts in Meer. Es hat teilweise echt viele Touristen aber es lässt sich gut ein Blick erhaschen.

Dunvegan Castle

Isle of Skye Scotland

Das Dunvegan Castle

Das Dunvegan Castle liegt etwa in der Mitte der Isle of Syke und ist das am längsten durchgängig bewohnte Schloss Schottlands. Über 800 Jahre lang war es der Hauptsitz der Familie MacLeods. Das Schloss liegt direkt am Loch Dunvengan und ist umgeben von schönen Gärten.
Für 12 Pfund kann das Schloss und seine Ausstellung besucht werden. Es sind unter anderem zahlreiche Ölgemälde der Familiengeschichte zu entdecken. Vom Hafen aus können Robben besichtigt werden.

“Hold Fast MacLeod.”

— Das Motto der MacLeods.

Das beste finde ich den Namen: dunVEGAN Castle 😀

Fahrzeit von Portree aus: circa 40 Minuten

Erfahrung: Wir haben das Schloss nicht besucht, da uns der Eintrittspreis doch etwas hoch erschien. Es ist aber gut mit dem öffentlichen Bus von Portree aus erreichbar.

Claigan Coral Beach

Isle of Skye Scotland

Claigan Coral Beach

Der Claigan Coral Beach wird gerne als der schönste Strand Schottlands aufgeführt: Er ist ganz weiss und das Wasser strahlt an sonnigen Tagen türkis. Der Strand besteht aber nicht etwa aus Sand, sondern aus getrockneten und verkalkten Seealgen und kleinen Muscheln! Wenn das mal kein Grund ist, dass ich ihn besuchen möchte 🙂

Fahrzeit von Portree aus: circa 50 Minuten

Erfahrung: Wunderschön und absolut besuchenswert! Ohne Auto läuft es sich vom Dunvegan Castle aus etwa 2 Stunden zwischen schöner Natur der Strasse entlang. Aber man wird gerne von Autofahrern mitgenommen.

Delfine, Wale und Papageientaucher

Isle of Skye Scotland

Bild: unsplash.com – Nicholas Kampouris

Ich habe an vielen Stellen gelesen, dass es die Möglichkeit geben soll Wale, Delfine und Papageientaucher zu beobachten. Da ich diese Tiere seit klein auf gerne habe, wäre es für mich ein Traum, sie in freier Wildbahn zu sehen. Sowieso realisiere ich gerade, dass ich noch nie eines der Tiere in Echt gesehen habe! Wie real Dokumentationen einem manchmal die Dinge erscheinen lassen…
Ich werde mich informieren, wie und wo eine nachhaltige, nicht zu teure Tour buchbar ist 🙂 Offensichtlich sind die Tiere aber vor allem in den Sommermonaten zu sehen, das könnte schwierig werden im Oktober… Wenigstens die Seerobben seien das ganze Jahr da 🙂

Erfahrung: Gesehen haben wir leider gar keine wilden Tiere – nicht einmal einen Adler. Die Sommermonate scheinen wirklich besser zu sein dafür.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.