Blogging Gedanken

Momente der Stille auf Apricots & Lemons

29. Dezember 2017

Meine lieben Leser

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es sammeln sich die Jahresrückblicke. Ich möchte diesen Moment nutzen um euch etwas zu Apricots & Lemons zu erzählen.
In den letzten zwei Monaten war es unglaublich still auf Apricots & Lemons. Ein, zwei Beiträge gingen online, obwohl ich viel mehr Inhalte produziert hatte. Es war still hier, weil mein Leben mehr Aufmerksamkeit von mir gefordert hat.

Der November war für mich persönlich schwierig. Ich kämpfte mit den kurzen Tagen, Müdigkeit und Niedergeschlagenheit. Meine Familie und meine Freunde haben mir geholfen, mich aufgefangen und dafür bin ich unglaublich dankbar. Das war der erste Grund, weshalb ich den Blog zurückgestellt habe. Heute bin ich wieder zuversichtlich und ausgeglichener.

Wie ihr vielleicht wisst, bin ich im Abschlussjahr meiner Ausbildung. So hatte ich im November und Dezember einen ersten Teil meines Abschluss anzugehen. Das war spannend, intensiv und abends war ich dann oft viel zu müde um noch Inhalte zu veröffentlichen. Dies war und ist der zweite Grund. Ich erwarte nämlich, dass ich von Januar bis Anfang Sommer weiter eingespannt sein werde.

Der dritte und letzte Grund mag vergleichsweise banal klingen, hat aber ebenfalls einen grossen Einfluss. Die Plattformen, auf welchen ich die neuen Inhalte auf Apricots & Lemons verbreite sind zu laut und werden zu wichtig genommen. Mein Instagram-Feed (also derjenige, wo ich die Bilder anderer angezeigt bekomme) ist eine konstante Werbeplattform und jeder buhlt um Aufmerksamkeit. Ich habe eine kleine Followerzahl – und absolut keine Lust mich in Social Media Strategien zu stürzen um genau das gleiche zu machen wie andere. Das gleiche gilt für Facebook und Co. Meine Motivation, auch noch zum Rauschen im Netz beizutragen ist so gering wie schon lange nicht mehr. Natürlich mache ich das immer noch durch Postings und diesen Blog – aber mir einen konkreten Plan zurechzulegen und euch dann so lange zu überfluten bis ich endlich Aufmerksamkeit bekomme: Darauf habe ich keine Lust.
Wo das hinführt weiss ich momentan auch nicht. Ganz sicher nicht an die Spitze erfolgreicher Blogs und Accounts. Doch das macht mir momentan nichts aus: Ich möchte euch lieber inspirieren wenn ich wirklich auch etwas sagen möchte.

Mit diesem kurzen Einblick hoffe ich euch die momentane Situation von Apricots & Lemons zeigen zu können. Ich freue mich immer noch richtig fest über Kommentare, Mitteilungen und Menschen die sich entschliessen Apricots & Lemons und mir zu folgen.

Viel Liebe und bis bald, Pascale

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply