Gedanken intentional living

Fast unendlich viele Ideen für Listen, die du im Herbst und Winter schreiben kannst

21. September 2017

Willkommen!

Langsam aber sicher beginnt die Herbstzeit und damit auch die „Hygge“-Zeit. Gemütlichkeit und Achtsamkeit kommen wieder in Saison. Draussen wirds ein bisschen ungemütlicher – und da hab ich eine Beschäftigung für euch drinnen. Mal was anderes, als Fernseh schauen oder durch Instagram scrollen: Listen schreiben! So kommen heute „Fast unendlich viele Ideen für Listen, die du im Herbst und Winter schreiben kannst“ Jup, dieser Titel ist definitiv etwas zu lang!

Ich bin so jemand, der liebend gerne Listen schreibt. Alles, was ich irgendwie zu erledigen habe kommt bei mir auf einen To-Do Zettel. Jeder Vorsatz, jeden Einfall schreibe ich nieder. Meistens verliere ich dann die Zettelchen irgendwo und vergesse alles. Übrigens, seit ich versuche alles in ein Büechli schreibe passiert mir das nun zum Glück nicht mehr!

Ich finde es einfach toll einen Grund zu haben meine Handschrift zu brauchen. Nicht, weil diese besonders schön wäre. Aber heutzutage ist alles so digital, so schnell getippt – da finde ich es wirklich schön einen Stift in die Hand zu nehmen und loszulegen.

Unendlich viele Listen, die du im Herbst und Winter schreiben kannst

Aber nun zum wichtigsten Teil! Die Ideen für deine Listen die in den Herbst und Winter passen.

  • Bücher die du in der kalten Jahreszeit lesen möchtest.
  • Filme die du dir vornimmst in der kalten Jahreszeit zu sehen.
  • Menschen die du zu dir nach Hause einladen möchtest, zum Essen oder Kaffee..
  • Rezepte die du zubereiten möchtest.
  • Bucket-List für tolle Wintererlebnisse schreiben.
  • Eine Wunschliste verfassen.
  • Geschenke planen für deine Liebsten.
  • Die besten Zitate aufschreiben, die du auf Teebeuteln findest.
  • Alles aufschreiben, was du an dir selbst magst. Für mehr Selbstliebe.
  • Dich an deine schönsten Erinnerungen im Winter besinnen.
  • Alles aufschreiben, was du im neuen Jahr erreichen möchtest.
  • Eine Dankbarkeitsliste verfassen. Es tut gut sich selbst an sein Glück zu erinnern.
  • Möglichkeiten wie du in der nächsten Zeit zu dir selbst schauen kannst.
  • Alles aufschreiben, was du in deinem Leben optimieren möchtest.
  • Dir Aktivitäten überlegen wo du kein Geld brauchst.
  • Alles aufschreiben, was du gerne lernen möchtest.
  • Was möchtest du mehr von in deinem Leben?
  • Alle Komplimente die du je bekommen hast. Mehr Selbstwertgefühl 🙂

Jup, das wär’s. Nicht ganz unendlich aber doch ein paar. Wenn dir noch etwas einfällt freue ich mich von dir zu lesen!
Wenn du dir auch gerne mit so Nonsense die Zeit vertreibst ist dieser Post sicher was für dich 🙂

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply