Gedanken

Fünf Jahre

9. Januar 2018

Fünf Jahre

Die Sonne scheint mir das erste Mal seit Wochen ins Gesicht, während ich diese Zeilen tippe. Ich erinnere mich, zähle innerlich mit. Benutze meinen Taschenrechner weil das Kopfrechnen noch nie meine Stärke war.

Fünf Jahre.

In den letzten fünf Jahren bin ich jeden Tag aufgestanden und jeden Abend ins Bett gegangen. Habe um die 12’782 Stunden geschlafen. Viele Nächte davon an deiner Seite, in deinen Armen.

Ganz selten, vielleicht nach einem unserer seltenen Streits oder an einem fremden Ort fühlte ich mich dort nicht geborgen. Sonst, immer das Gefühl angekommen zu sein.

Fünf Jahre.

In den letzten fünf Jahren habe ich um die 2000 Tassen Kaffee getrunken. In den ersten Jahren mit Kuhmilch, dann veränderte ich mich und du hast erst die Nase über meine Sojamilch gerümpft. Endlich weiss ich auch, dass du ganz bestimmt Nachmittags und Abends keinen Kaffee mehr trinkst. Und denke daran, bevor ich dich frage.

Fünf Jahre.

In den letzten fünf Jahren habe ich, Studien entsprechend, um die fünf Liter Tränen geweint.
Geliebte Menschen verabschieden müssen.

Freundschaften abgeschlossen. Und neue Freunde gewonnen.

Ganz viel gelacht.

Fünf Jahre.

In den letzten fünf Jahren bin ich viel gereist, fast immer mit dir zusammen. Egal ob in der Schweiz, nach Amerika, Schottland, Island, Frankreich oder Spanien: Unsere Reisen gehören zu meinen schönsten Erinnerungen. Weisst du noch, wie wir gegen den Wind in den Strassen New Yorks gekämpft haben? Oder wie wir an einer Klippe in Island standen, und die sich vor uns auftuende Weite kaum fassen konnten?

Und wenn wir nicht zusammen unterwegs waren war ich immer so freudig, dir von den Erlebnissen erzählen zu können.

Fünf Jahre.

In den letzten fünf Jahren habe ich oft zu viel nachgedacht. Und manchmal auch zu wenig.
Wir haben uns gegenseitig begleitet, wachsen lassen und Halt gegeben. Du warst immer für mich da, egal was gerade wichtiger war. Wir haben über individuelle und gemeinsame Zukunft gesprochen, diskutiert und Wege gefunden.

Fünf Jahre.

In den letzten fünf Jahren haben wir uns bestimmt jeden Tag gesagt, wie gerne wir uns haben. Und sollte ich es einmal nicht getan haben, dann tut mir das leid.

Fünf Jahre,

1826 Tage mit dir.

Und jeder einzelne davon liebe ich wie dich.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Barbara Amez 13. Januar 2018 at 22:46

    Das isch so schön gschribe, ha grad Hüehnerhut übercho❤️ Häbets witerhin so guet😍

    • Reply Pascale 23. Januar 2018 at 9:47

      danke fiu mau <3

    Leave a Reply