All about Food Vegan Food Guides

Food Guide: Produkte für einen veganen Einstieg

22. November 2016

Du interessierst dich dafür, Tierprodukte bewusster zu konsumieren oder sie wegzulassen? In diesem Post zeige ich dir die Produkte für einen veganen Einstieg. Sozusagen Starthilfe um tierische Produkte zu reduzieren. Wenn du wissen möchtest, weshalb die Reduktion tierischer Produkte sinnvoll ist findest du in diesem Post ausführliche Informationen.

Der Einstieg und Zugang kann sich schwierig gestalten. Vor etwas mehr als einem Jahr war ich an dieser Stelle: Ich wollte weniger Tierprodukte konsumieren und bewusster essen. Und ich hatte keinen Plan wo ich beginnen sollte. Natürlich gibt es zig tausende Tutorials, Youtubevideos etc. welche sich genau diesem informationsbedürftigem Ich annehmen konnten. Nach einer kurzen Recherche wusste ich: Mehr Gemüse muss sein, Hülsenfrüchte beissen nicht und die Zutatenliste interessiert mich von nun an. Aber von all diesen Blogs, Tutorials und Videos kam praktisch nichts aus der Schweiz. Und was nützt es mir, wenn ich in Amerika erhältliche Produkte vorgeführt bekomme? Genau, nichts.

Seit diesem Punkt ist einiges an Zeit vergangen und ich habe mich selbst zurecht gefunden. Das war nicht immer ganz praktisch. Deswegen gibt es diesen kleinen Guide: Produkte für einen veganen Einstieg für die Schweiz.

Natürlich sind dies industriell gefertigte Produkte und nicht alle gesund. Aber sie erleichtern dir den Anfang zu einem bewussteren Essverhalten. Erste Schritte weg von tierischen Produkten. Wenn der erste Stein nämlich mal ins Rollen geraten ist, wird alles leichter. Dann werden dir plötzlich Hülsenfrüchte sympathisch und Gemüse ein fester Bestandteil deines Lebens.

Und vielleicht probierst du dich durch diese Produkte für einen veganen Einstieg und dir sagt nichts davon zu. Dann ist das auch kein Weltuntergang. Es gibt schliesslich eine grosse Auswahl und ich gebe dir gerne weiter Auskunft. Und vielleicht hast du dich schon damit auseinandergesetzt, bist Vegetarier, Veganer, Flexitarier. Dann kannst du diesen Post gerne als Inspiration auffassen und mir deine Produkte empfehlen

Dies ist meine persönliche Auswahl. Alle Produkte konsumiere ich regelmässig und ich mag sie gerne. Nichts davon ist Werbung oder gesponsert 🙂

Produkte für einen veganen Einstieg

Anstelle von Milchprodukten

1. Veginaise: Im Prinzip das gleiche wie Mayonnaise.
Besteht mehrheitlich aus Sonnenblumenkernen. Im Sandwich oder in der Salatsauce merkst du keinen Unterschied. Gibts neu auch von der Migros, allerdings habe ich dieses noch nicht probiert. Dieses aus dem Bioladen reicht bei mir eine Ewigkeit und kostet 4.80

2. Sanissa Classic: Margarine
Der Klassiker zur Butter. Es gibt auch vegane Butter, diese nennt sich Vebugan (und kostet um die 8.– im Bioladen – ein Vermögen.)
Kostet ~ 2.–

3. Schlagcreme aus der Migros
Sojarahm: Für alles, wo man sonst Rahm aus Milch reinkippen würde. Niemand wird einen Unterschied merken. Kostet 2.80 für 500ml

4. Sojajogurth der Karma Linie Coop
Gibt es in allen möglichen Ausführungen und ich mag sie von allen im Supermarkt erhältlichen Jogurths am liebsten. In der Migros gibt es auch welche und ebenfalls im Bioladen. Jogurths können ebenfalls aus Mandeln, Cashews oder Kokosmilch hergestellt werden. Im Bioladen gibt es auch noch welche ohne Zucker. Die abgebildeten Jogurths der Karmalinie kosten pro Stück 0.90

5. Haselnuss-Reismilch der Karmalinie
Eine absolut köstliche Kreation! Besteht aus Reismilch und Haselnusspaste. Bislang ist das meine absolut liebste Pflanzenmilch. Sie kostet etwas mehr. Ansonsten kaufe ich stets die Reismilch der Migros Bio-Linie oder diejenige von Alnatura. Einfach mal durchtesten. (3.20 für 1 Liter)

Anstelle von Fleisch

5. Räuchertofu von Taifun
Ja, Tofu kann was – dieser sogar richtig viel! Den isst mir sogar mein Bruder weg, und das will was heissen. Kostet 3.80 für 200g

6. Sojagranulat
Gekocht in einer Tomatensauce gibts nichts leckeres für Bolognese, Lasagne und so weiter. Supertextur, superlecker. Und die Packung reicht für richtig viel. Kostet um die 3.50 und ist von Alnatura.

Ansonsten gibt es tausend verschiedene Fleischersatzprodukte. Die Zitronenschnitzel aus dem Migros oder Coop (die einen sind vegan, die anderen nicht – ich weiss nicht genau welche es wo gibt) sind ebenfalls sehr lecker. Ich esse sie aufgrund der Inhaltsstoffe wie Weizen nur noch selten. Aber sie sind lecker!

Statt Eierteigwaren

8. Hartweizenteigwaren
Niemand braucht Eierteigwaren! Es gibt so eine breite Auswahl an Hartweizen- und Dinkelteigwaren. Du wirst sie nicht vermissen!

Süssigkeiten

9. Schokolade von überall
Es gibt ein breites Angebot an Schokolade. Darauf achten, dass die Schokolade kein Butterreinfett, Vollmilchpulver etc. enthält. Keine Sorge, auch in der Migros oder im Coop gibt es viele vegane Schokoladen.

10. Fruchtschnitten aus dem Bioladen
Sehr praktisch um immer einen Snack mit dabei zu haben.

11. Ingwer-Marzipan Konfekt von Alnatura
Es gibt im Alltag diese Situationen, wo man einfach was richtig feines, süsses will. Die Ingwer-Marzipan Konfekte von Alnatura sind sehr lecker (und sehr schnell weg). Sie kosten 3.80 und es gibt sie im Migros

12. Prussiens von überall
Der Klassiker unter den veganen Keksen! Prussiens bestehen fast immer aus rein pflanzlichen Zutaten. Sind sie deswegen gesund? Nein. Aber richtig fein! Für 1.80 gibts 220 Gramm Prussiens. Yay!

Müsli

13. Paddy aus dem Lidl
Dieses Müsli ist lediglich als Beispiel zu sehen. Es stand bei uns Zuhause rum und ist rein pflanzlich. In den Supermärkten und Bioläden gibt es eine grosse Auswahl an veganen Müslis (auch zuckerfreie). Ein Klassiker sind sicherlich Cini-Minies. Es ist aber auch sehr einfach, selbst ein Müsli zu machen.


Ich hoffe, dieser Beitrag konnte dir einen ersten Anhaltspunkt geben! Wenn du selbst tolle Produkte kennst, freue ich mich von dir zu hören!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply