Süsses Vegane Rezepte

Pfeffrig-süsses Grapefruitdessert

12. November 2016

Willkommen zu diesem feinen und simplen Rezept für pfeffrig-süsse Grapefruits.

An einem Punkt überkommt uns (fast) alle die Lust nach etwas Süssem. Ich mag dann jeweils schnelle und unkomplizierte Lösungen, welche am Besten noch gesund sind. Schliesslich soll die Figur und Gesundheit nicht unbedingt einbüssen müssen…

So gerne und lange wie ich in der Küche an einem Rezept tüftlen kann, so schnell muss es manchmal gehen. Aus genau einer solchen faulen Situation ist dieses mega simple Rezept mit einer Grapefruit entstanden. Ich hatte alle Zutaten Daheim und so versuchte ich meine Idee umzusetzen.

Grapefruits werden auch Paradiesfrüchte genannt. Sie entstanden aus einer Kreuzung zwischen Orange und Pampelmuse. Ihr Name führt auf «grape», Traube und «fruit», Frucht zurück. Das kommt daher, dass Grapefruits in traubenartigen Strängen wachsen. Es gibt sie seit etwa 1750 und heutzutage wird sie in nahezu allen subtropischen Ländern der Welt angebaut. In der Winterzeit sind sie bei uns in allen Supermärkten zu kaufen.

So machte ich mich also an mein noch gedankliches Rezept: Die erste Grapefruit kam wunderbar, hatte aber noch Verbesserungspotential: Die Süsse musste in das Fruchtfleisch hinein und die Gewürze harmonierten noch nicht perfekt. Einige Grapefruits später hatte ich diverse Möglichkeiten zum Aufschneiden der Zitrusfrucht und von Kurkuma bis Nelken alles an Gewürzen ausprobiert.

Dieses Rezept kombiniert nun die Säure und Bitterkeit der Grapefruit mit Süsse und wird durch einen Hauch Pfeffer akzentuiert. Um den Geschmack der Adventszeit anzupassen füge ich noch ein bisschen Kardamom und Zimt hinzu. Eine meiner Meinung nach perfekte, komplexe Kombination!

Wenn ihr keinen Datteldicksaft habt, könnt ihr die Grapefruit ebenfalls mit einem anderen flüssigen Süssungsmittel (zum Beispiel Ahornsirup) zubereiten. Seit ich den Datteldicksaft das erste Mal verwendet habe, möchte ich ihn aber nicht mehr missen! Im Kühlschrank aufbewahrt bekommt Datteldicksaft so eine dem Honig ähnliche Festigkeit.

Zutaten

Für eine Grapefruit (zwei Hälften)

  • 1 Grapefruit
  • 2 TL Datteldicksaft
  • 3/4 TL Zimt
  • zwei Prisen Kardamom
  • eine Prise Pfeffer
  • Spritzer Zitronensaft
  • 1 TL Kokosblütenzucker (optional)

Zubereitung

  1. Die Grapefruit halbieren und entkernen.
  2. Bei beiden Hälften das Fruchtfleisch in ungefähr acht Teile einschneiden. Dabei darauf achten, dass nicht durch die Schale geschnitten wird.
  3. Nun einen Kreis in der Hälfte des Radiuses der Grapefruit schneiden.
  4. Alle Zutaten ausser dem Kokosblütenzucker verrühren.
  5. Nun die entstandene Masse auf die beiden Grapefruithälften verteilen und mit einem kleinen Löffel gut in alle geschnittenen Lücken drücken.
  6. Auf Backpapier während 12 Minuten bei 180° Umluft backen.
  7. Kurz auskühlen lassen, je nach Wunsch nun mit dem Kokosblütenzucker bestreuen und direkt servieren.

Lass es dir schmecken 🙂

Auf Pinterest speichern:

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply