Gedanken

Ein Moment Stillstand

23. April 2016

Processed with VSCO with hb1 preset

Es ist Samstagabend und ich sitze zuhause auf dem Sofa, alleine. Ich bin eingewickelt in meine geliebte Kuscheldecke, neben mir steht eine Tasse Grüntee. Gerade habe ich mich etwas geärgert, dass die Netflixvorschläge immer so schlecht auf mich abgestimmt sind.

Wer am Wochenende Abends nicht weg geht, der ist langweilig, der hat keine Freunde. Sagt man.

Die meisten Wochenenden verbringe ich als Fotografin an Events. Ich treffe neue Leute, sehe alte Freunde wieder und habe die Möglichkeit, Bilder von tollen Anlässen zu machen. Ich liebe das.
An anderen Tagen gehe ich mit Freunden weg, geniesse den Abend, habe einfach Spass. Das fühlt sich gut an. Aber ab einem bestimmten Punkt wird mir das jeweils zu viel. Dann habe ich keine Lust mehr, keine Vorfreude.
Gerade eben hat mich mein Freund angerufen. Ich beneide ihn um den glücklichen Tonfall, wie er mir von seinen Plänen heute Abend erzählt. Trotzdem bin ich froh, gemütlich Zuhause zu sein.
Ich frage mich aber auch, weshalb ich nicht diese Ausdauer habe und Pausen wie heute brauche. Wenn etwas deine Passion ist, kannst du es doch unbegrenzt und immer wieder tun?
Vielleicht kann ich das einfach nicht. Vielleicht brauche ich, mental und körperlich, neben all dem Tempo, Tempo, Tempo auch mal Ruhe.

Dieser Stillstand sind Momente für mich selbst. Wo ich auf meinem Laptop was tippe, ein paar Bilder ohne Auftragshintergrund bearbeite und einen Film dazu schaue. Und mir vielleicht Gedanken zum Kuchen mache, denn ich jetzt gleich backen könnte.
In diesen Augenblicken des Stillstands überlege ich gerne, was andere Menschen wohl gerade so machen. Es hat etwas Schönes, den eigenen Blick nach draussen zu lenken ohne mittendrin zu stecken. Die Welt dreht weiter.
Irgendwie wird dann mein Blick wieder etwas klarer, ich kann mich mit meinen Gedanken auseinandersetzen, mir überlegt eine Meinung zu etwas bilden. Mich sammeln für neue Aufgaben.

Und wenn das ein Samstagabend ist, dann ist mir das egal. Dann finde ich es einfach toll, dass ich am nächsten Morgen lange schlafen kann.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply