Gedanken

Das Gedankenkarussel

28. Januar 2017


Es dreht, dreht, dreht. Sie fliegen hoch, schnell, hoch. Gedankenkarussel.
Diese Gedanken sind ein Teil von mir und ich fühle mich von ihnen erdrückt, überdeckt.

Trotz der schnellen Drehung, dem unaufhaltbaren Kreisen:

Blockade.

Blockade.

Blockade.

 

Ich bin da, aber ich kann keine klaren Gedanken fassen. Das Leben geht seine Bahnen aber ich weiss nicht wohin mit mir selbst. Reissleine, ich brauche Ruhe und Achtsamkeit. Zeit für mich.

Der Alltag geht den gewohnten Gang und ansonsten bin ich ich. Lasse die Zeitfresser weg und schenke meine Aufmerksamkeit anderem. Es gibt so unzählig vieles, was ich schon lange tun möchte. Und ebenso vieles, was sein müsste. Aber in diesen Tagen, da ist das Sollen nicht der wichtigste Aspekt in meinem Leben. Ich erfülle, was ich muss. Und ansonsten schaffe ich mir Freiräume. Und dann beginne ich mit kleinen, schönen Gedanken. Mache Yoga. Entspanne.

Meine Gedanken kommen langsam zur Ruhe. Das Karussel dreht sich weniger schnell, fliegt nicht mehr so hoch. Ich will es nicht gleich wieder loslassen, denn es benötigt mehr Zeit. Kein Stillstand aber achtsame Drehungen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply